You are here

Home

Error message

Warning: ini_set(): A session is active. You cannot change the session module's ini settings at this time in drupal_environment_initialize() (line 693 of /mnt/web112/c2/80/51409580/htdocs/Drupal_01/includes/bootstrap.inc).

Leistungen

Leistungen
Unsere Leistungen im Überblick
 

Ihr Hund hat sich beim Sparziergang verletzt, Ihre Katze hat etwas Falsches gefressen, der Wellensittich ist gegen eine Scheibe geflogen: Mit dem 24 Stunden Notdienst können Sie uns immer erreichen. Wir kommen bei Bedarf auch zu Ihnen nach Hause und versorgen den Patienten direkt.

Ihr Haustier scheint krank, es ist schlapp, frist nicht, aber was genau los ist, lässt sich nicht direkt sagen? Sie schildern dem Tierarzt die Symptome und er beginnt dann mit einer allgemeinen Untersuchung. Dabei werden durch Temperaturmessung, Kontrolle von Schleimhäuten, Atmung, Herzschlag und Puls wichtige Informationen über den Gesundheitszustand des Tieres gesammelt.

  • Allgemeine Chirurgie

Unser hoch qualifiziertes Team ist für die Operation Ihres Tieres bestens gerüstet. Egal ob Brüche gerichtet, Tumore entfernt oder Kastrationen durchgeführt werden müssen. Die Allgemeine Chirurgie gehört zu den einwandfreien Leistungen unserer Tierarztpraxis.

Es gibt zahlreiche Erkrankungen des Auges bei allen Tierarten, die das Tier und damit auch das Zusammenleben mit dem Menschen beeinträchtigen. Wer das Tier regelmäßig untersuchen lässt, kann Sehschwächen rechtzeitig erkennen und mögliche Erkrankungen rechtzeitig behandeln. Unser Team bietet alle wichtigen Leistungen in der Augenheilkunde an.

Viele Krankheiten lassen sich erst durch eine umfassende Blutuntersuchung nachweisen. Dabei gibt es verschiedene Vorgehensweisen, die sich je nach Patient und Grund für die Untersuchung bemessen. Eine Blutuntersuchung kann zudem sichtbar machen, ob eine bereits eingeleitete Therapie erfolgreich ist. Unser Fachpersonal kennt sich mit Blutuntersuchungen gut aus, sodass kein Tier dabei leiden muss.

Katzen, besondere Hunderassen, aber auch Nagetiere, Vögel und Amphibien können Hautkrankheiten bekommen, die wir in der Dermatologie behandeln. Dabei können Verletzungen, Pilze, Bakterien oder Allergien die Ursache sein. Da bei Tieren auch der äußere Gehörgang oft mit Haut bedeckt ist, gehört auch die Ohruntersuchung in unserer Praxis zu der Dermatologie.

Viele Haustiere leiden an Krankheiten, weil sie Futterallergien haben. Doch auch Diabetes, Übergewicht und andere Unverträglichkeiten müssen behandelt werden, damit Ihr Haustier lange gesund und zufrieden lebt. Wir therapieren Ihre Tiere und beraten Sie dabei gerne zu der richtigen Ernährung Ihres Haustieres.

Impfungen sind die Grundlage für die Gesundheit Ihres Tieres, da sie vor Infektionskrankheiten schützen können und das Tier immunisieren. Welche Impfung bei welchem Tier wann durchgeführt wird, ist individuell zu klären. Wir beraten Sie gerne zum Thema Impfung in unserer Praxis und bieten Ihnen bei Wunsch die besten Impfungen an.

Ist Ihr Tier nach langer Krankheit wieder vollkommen genesen? Der Gesundheits-Check-up kann hier aufschlussreich sein. Dabei müssen nicht nur chronische oder ausgestandene Krankheiten eine Rolle spielen. Die Kontrolle von Zähnen oder Ohren hilft zudem, Krankheiten vorzubeugen und rechtzeitig zu erkennen. Zum Gesundheitscheck gehört u.a. die Kontrolle von Gewicht, Fressverhalten, Ausscheidung, Atmung, Herzschlag oder Bewegungsapparat.

Die Mikrochip-Kennzeichnung ist eine Methode der Tierkennzeichnung und hilft, Ihr Haustier zu identifizieren. Dabei wird ein kleiner elektronischer Chip unter die Haut implantiert. Das Verfahren ist einfach und ohne Betäubung möglich, sodass Ihr Tier die Kennzeichnung stressfrei übersteht. Zudem ist diese Maßnahme sehr sicher, weil diese Chips nicht wandern, ein Leben lang halten und erst aktiv sind, wenn sie abgelesen werden.

Beim Narkose-Monitoring wird die Betäubung des Tieres während einer Operation überwacht. Die Tiefe der Betäubung und die regelmäßige Beatmung kann auf diese Weise überprüft werden und Sicherheit bei der Operation bieten.

  • Neurologische Untersuchung

Bei dieser Maßnahme wird das Nervensystem des Tieres kontrolliert. Lähmungen, Krämpfe oder Verhaltensänderungen können auf Störungen des Nervensystems zurückzuführen sein. Daher werden bei dieser Untersuchung Rückenmark, Gehirn und Nerven überprüft, wobei mehrere Schritte, wie z.B. Haltungs- und Reaktionstests durchgeführt werden.

Das praxiseigne Labor ermöglicht Ihnen die schnelle Untersuchung von z.B. Urin- oder Bluttests. Auf diese Weise können Diagnosen erstellt werden und Behandlungsmaßnahmen kontrolliert werden.

Die Untersuchung mit Röntgenstrahlen ist in vielen Fällen wie in der Humanmedizin die einzige Möglichkeit, um z.B. Brüche richtig diagnostizieren zu können. Durch das Röntgen wird ein zweidimensionales Bild erzeugt, auf dem verschiedene Gewebe sowie Knochen und Organe erkennbar werden. Diese Untersuchungsart ist bei allen Tieren möglich und kann ohne Betäubung durchgeführt werden.

Bei Ultraschall-Untersuchungen, auch Sonografie genannt, werden mit Hilfe von Ultraschallwellen Bilder von verschiedenen Geweben und Knochen erzeugt. Es ist eine einfache Methode, um die inneren Organe zu betrachten, weil die Tiere sitzend, stehend oder liegend untersucht werden können, je nachdem, was betrachtet werden muss. Die Betäubung ist zudem in der Regel nicht nötig und die Untersuchung ist ungefährlich. Für ein gutes Bildergebnis müssen aber dichte Haare rasiert und ein Kontaktgel aufgetragen werden.

Wie beim Menschen, so lohnt sich für das Haustier eine Vorsorgeuntersuchung beim Arzt. Es gibt viele Tierarten, bei denen das häufige Aufkommen gewisser Krankheiten gerade auch im Alter bekannt ist. Je früher Symptome erkannt werden, desto besser kann eine Behandlung anschlagen. Die Vorsorgeuntersuchung 1-2 Mal im Jahr je nach Alter und Rasse hilft Ihren Tieren, lange fit zu sein und auch anderen Krankheiten vorzubeugen.

Die Zahnbehandlung ist auch bei Tieren wichtig für den allgemeinen Gesundheitszustand. Zahnschmerzen können bei vielen Tieren zu Verhaltensänderungen führen, ohne dass die Halter die Ursache erkennen. Die regelmäßige Zahnkontrolle ist daher wichtig. Dazu gehören bei Hund und Katze vor allem die Entfernung von Zahnstein, bei Nagern ist die Kontrolle des Gebisses wichtig, da ansonsten Probleme bei der Nahrungsaufnahme entstehen können. Erkundigen Sie sich bei uns über die Möglichkeiten in der Zahnheilkunde für Ihr Tier.